Backpacking in Cornwall & Devon

Wenn du aus einem Rucksack leben müsstest, was nimmst du mit? Was brauchst du wirklich? Was gibt dir einen Mehrwert für dich und dein Leben? Ja, wie viel von deinem Kram brauchst du wirklich in deinem Leben?

Wir fragen uns dies schon seit langem und arbeiten an unserem Projekt „Downsizing“. Unter anderem ausschlaggebend dafür war unser Backpacking-Urlaub im Frühjahr 2017. Wenn du nur 40-50 Liter mitnehmen kannst und viel Volumen schon für Zelt, Isomatte und Schlafsack drauf geht, überlegst du sehr gut, was du wirklich brauchen und schätzen wirst. Und was sollen wir sagen? Natürlich hatten wir zu viel mit, wir hätten wesentlich besser packen können, aber für das erste Mal war es schon sehr minimalistisch, und wir haben nix vermisst. Ich habe nicht meine 20-30 Paar Schuhe und unseren 3m-Garderobenschrank vermisst, Chris ist nicht verhungert (wir hatten viel zu viel an Essen mit, schließlich macht Wandern und frische Luft hungrig ^^) und wir hatten nach Kanada den besten Urlaub! Minimalistisch, naturnah, lebensecht. Wir fühlten uns lebendig und absolut glücklich.

PREVIOUS POST
NEXT POST
Read Comments
Hide Comments
ONE COMMENT

Add Comment

TYPE AND HIT ENTER